Schlagwörter

,

Heute vor exakt 37 Jahren veröffentlichte der Thienemann Verlag erstmals „Die Unendliche Geschichte“ eines gewissen Herrn Michael Ende – das Buch meiner Kindheit & Jugend. 

Was hätte ich damals nur ohne Atréju, Fuchur, Bastian, die kindliche Kaiserin, Engywuck & Urgl oder die uralte Morla getan … Und was hätte ich dafür gegeben, ein Amulett wie das AURYN zu besitzen, das seinem Träger geheimnisvolle Kräfte verleiht, all seine Vorhaben unter einen guten Stern stellt und ihm zu Respekt und Anerkennung verhilft, wem auch immer er sich gegenübersieht.

Bereits zwei Mal habe ich diesem Buch mein Zitat zum Sonntag gewidmet, HIER und HIER – vermutlich werden noch ein paar folgen. ;)

Tu, was Du willst.

urynsteht auf der Rückseite des Auryns, das hat mich als Kind schwer beeindruckt – und auch Bastian Balthasar Bux hat sich so seine Gedanken über diese Inschrift gemacht.

„Tu, was Du willst, das bedeutet doch, dass ich alles tun darf, wozu ich Lust habe, meinst du nicht?“
Graógramáns Gesicht sah plötzlich erschreckend ernst aus, und seine Augen begannen zu glühen. „Nein, es heißt, dass du deinen Wahren Willen tun sollst! Und nichts ist schwerer.“

In exakt diesem Sinne …

TU, WAS DU WILLST und hab einen zauberhaften Start in den SEPTEMBER – einen meiner ultimativen Lieblings-Monate. :D

Lieben Gruß,
Rebecca

Advertisements